SPD Essen geschockt; SPD Bundestagsabgeordnete Petra Hinz wirft das Handtuch

Posted on 18. Juli 2016 in Radio Schonnebeck by Matthias Wurst

Fast unbemerkt zog es vorbei. Fast keiner hatte es wahr genommen doch sie existieren! Die Mobbing-Vorwürfe gegen die Bundestagsabgeordnete Petra Hinz von der SPD.

Es existiert nach Medienangaben ein offener, nicht unterschriebener anonymer Brief, von ehemaligen Mitarbeitern/innen des Berliner Büros, in dem von Beleidigungen, Mobbing und weiteren groben Verstößen in der Personalführung die Rede ist.

Heute hat die SPD in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, das Petra Hinz, die für den Essener Westen und Süden als Bundestagsabgeordnete in Berlin ist, das Handtuch wirft.

Hinz hat die Anschuldigungen bislang nicht bestätigt, viel mehr dementiert sie diese als „haltlos“ und schweigt. Die AG Mitarbeiter der Bundestagsfraktion soll Kenntnis von den Vorgängen gehabt haben.

Wer 2017 für Hinz in den Wahlkampf geht, ist noch nicht bekannt
Auch als stellvertretende Vorsitzende in der SPD Essen hat Hinz ihr Amt zur Verfügung gestellt

Comments on 'SPD Essen geschockt; SPD Bundestagsabgeordnete Petra Hinz wirft das Handtuch' (0)

Comments are closed.