Saisoneröffnung des Kunstwerks „LA PRIMAVERA“ von Maria Nordman. Kunstführung auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein

Bildquelle: Jochen Tack / Stiftung Zollverein

Am 8. Mai um 11.00 Uhr, eröffnet auf dem Gelände der Zeche Zollverein, die Saison der begehbaren Skulptur „LA PRIMAVERA“ von Maria Nordman.

Die dreimalige „documenta“-Teilnehmerin Maria Nordman schuf mit „LA PRIMAVERA“ in der Turmdurchfahrt des ehemaligen Kesselaschebunkers einen Kunst-Ort, der ungewöhnliche Perspektiven und intensive Selbsterfahrung bietet.
Die Besucher betreten das Werk einzeln und gelangen in einen Raum, in den nur durch einen kleinen Spalt das Licht der Sonne dringt. Allein in Raum und Zeit finden sie sich, je nach Witterung und Sonnenstand, an einem jedes Mal auf andere Weise ungewöhnlichen Ort wieder.

„LA PRIMAVERA“ findet vom 08. Mai bis 25. September statt und ist freitags bis sonntags sowie an Feiertagen von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Anlässlich der Eröffnung findet am 8. Mai eine eine kostenlose Kunstführung über das Gelände des UNESCO-Welterbes Zollverein statt.
Für die Führung sollten Sie sich unbedingt vorher per E-Mail anmelden.

Die Kunstführung beginnt um 13.00 Uhr direkt vor der Installation „LA PRIMAVERA“ auf Schacht XII