Polizei nimmt mutmaßliche Einbrecher fest – Das Trio wollte in ein Vereinsheim gelangen

Posted on 12. März 2016 in Radio Schonnebeck by Matthias Wurst

Katernberg

Drei mutmaßliche Einbrecher gingen der Polizei letzte Nacht (11. März) in einer Kleingartenanlage an der Grundstraße ins Netz. Weil einem aufmerksamen Zeugen gegen 00:20 Uhr ungewöhnliche Geräusche auffielen, alarmierte dieser die Polizei. Mit uniformierten und zivilen Beamten der Wache Nord, sowie der Diensthündin Zika, konnten zwei Männer (25, 28) und eine Frau (40) angetroffen werden.

An dem Vereinsheim der Kleingartenanlage waren deutlich sichtbare Aufbruchspuren feststellbar. Vermutlich wurden die Täter bei der Tat durch die Polizisten gestört, so dass sie nicht in den Innenraum gelangten.

Die Verdächtigen mussten nach der Festnahme mit zur Wache, dort ihre Fingerabdrücke abgeben und sich fotografieren lassen. Bei den beiden Männern handelt es sich um alte Bekannte, die bereits mehrfach kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten sind.

Während die Frau noch in der Nacht entlassen wurde, verbrachten die Männer die restlichen Stunden im Polizeigewahrsam. Erst am Vormittag konnten sie wieder nach Hause zurückkehren. Gegen das Trio wird wegen schweren Bandendiebstahls ermittelt

Comments on 'Polizei nimmt mutmaßliche Einbrecher fest – Das Trio wollte in ein Vereinsheim gelangen' (0)

Comments are closed.