Gelsenkirchen – Nach zu schnellem fahren folgte die Festnahme

Posted on 11. November 2015 in Radio Schonnebeck by Matthias Wurst

Radio Schonnebeck / (Ots)

Ein 53-jähriger Gelsenkirchener hätte sich gestern Nachmittag besser an die Geschwindigkeitsvorschriften gehalten.
Nun sitzt er in Haft.

Der Mann war mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Parallelstraße unterwegs. Dort geriet er in eine Geschwindigkeitsmessstelle der Polizei.
Er wurde angehalten und überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass er keinen Führerschein besaß und die Kennzeichen an seinem Fahrzeug als gestohlen gemeldet waren.
Weitere Ermittlungen ergaben auch noch einen Haftbefehl, der gegen ihn vorlag. Er wurde festgenommen. Zusätzlich erwartet ihn nun ein weiteres Strafverfahren.

Comments on 'Gelsenkirchen – Nach zu schnellem fahren folgte die Festnahme' (0)

Comments are closed.