Explosion im Sikh-Tempel – Drei verletzte

Posted on 17. April 2016 in Radio Schonnebeck by Matthias Wurst

Essen – Nordviertel

Gegen 19 Uhr kam es am gestrigen Abend (16. April) zur Explosion in der Eingangshalle des Sikh-Tempels in der Bersonstraße. Während zwei Männer (47 und 56 Jahre) mit leichten Verletzungen davon kamen, müssen die schwereren Verletzungen eines weiteren Mannes (60 Jahre) im Krankenhaus behandelt werden.

Am Mittag hatte in dem Gebäude eine Hochzeitszeremonie stattgefunden. Obwohl einige der Gäste bereits bei der anschließenden Feier in dem wenige hundert Meter entfernten Festsaal waren, waren zum Zeitpunkt der Explosion noch zahlreiche Menschen im Gebäude.

Nach der Evakuierung sperrte die Polizei den Tatort ab. Zahlreiche Fenster waren zerborsten, ein Teil der Fassade vom Haus zerstört.

Kurze Zeit später gab es Hinweise auf einen flüchtigen Tatverdächtigen. Er soll maskiert gewesen sein. Er wird als ca. 180 cm groß, schlank, dunkel bekleidet beschrieben. Die Insassen eines bei den ersten Fahndungsmaßnahmen festgestellten Fahrzeugs wurden vorübergehend festgenommen. Da sich ein Tatverdacht jedoch nicht erhärtete, wurden die Personen wieder entlassen.

Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund liegen bislang nicht vor.

Comments on 'Explosion im Sikh-Tempel – Drei verletzte' (0)

Comments are closed.