Wohnungsbrand in Stoppenberg – Keine verletzten Personen

Posted on 18. Dezember 2015 in Radio Schonnebeck by Matthias Wurst

In der Nacht zum Freitag (18.12) wurde die Feuerwehr Essen zu einem Feuer in einem Mehrfamiliendoppelhaus in Stoppenberg alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte war eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung im Dachgeschoss zu erkennen und Rauchmelder waren hörbar. Bewohner meldeten, dass sich möglicherweise noch eine Person in der Brandwohnung befinden könnte.
Der erste Angriffstrupp ging dementsprechend mit einem Strahlrohr und unter Atemschutz zur Menschenrettung vor.

Nach wenigen Minuten konnte die vermisste Bewohnerin jedoch telefonisch erreicht werden, sie befand sich nicht in ihrer Wohnung und war somit in Sicherheit. Die Brandbekämpfung im Dachgeschoss gestaltete sich schwierig, da der Brandherd von innen nur schlecht zu löschen war und über Drehleitern nur der vordere Teil des Daches erreicht werden konnte.

Weitere Trupps entfernten über tragbare Leitern und über die Nachbarseite des Wohnhauses die Dachpfannen, um so den gewünschten Löscherfolg zu realisieren. Im weiteren Einsatzverlauf wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Nachdem das Feuer unter Kontrolle war, wurden im nicht betroffenen Gebäudeteil Schadstoffmessungen durchgeführt und die Hausbewohner konnten in ihre Wohnung zurückkehren. Die Brandursache wird zurzeit von der Polizei ermittelt.

Comments on 'Wohnungsbrand in Stoppenberg – Keine verletzten Personen' (0)

Comments are closed.