Wurde junger Mann am Schonnebecker Markt überfallen? – Polizei prüft öffentliche Ausstrahlung des Überwachungsvideos

Posted on 22. November 2016 in Radio Schonnebeck by Matthias Wurst

Einen Notruf aus dem Linienbus 170 am Schonnebecker Markt erhielt die Polizei Samstagnachmittag (19.
November), gegen 17:40 Uhr. Eine Gruppe junger Männer bedrängte offenbar einen jungen Mann und raubte schließlich gewaltsam dessen Handy. Als die Beamten kurz darauf am Karl-Meyer-Platz, zwischen der
Saatbruchstraße und der Huestraße eintrafen, war weder der Überfallene, noch die beschriebene Männergruppe vor Ort.

Die Polizei bittet die Fahrgäste, das Überfallopfer und sonstige Zeugen, sich
schnellstmöglich bei dem ermittelnden Raubkommissariat zu melden.

Die ermittelnde Beamtin prüft noch das im Bus aufgenommene Videomaterial,
welches später für eine öffentliche Fahndung genutzt werden könnte.
Hinweise nimmt die Polizei unter ihrer zentralen Rufnummer 0201- 8290
entgegen.

Comments on 'Wurde junger Mann am Schonnebecker Markt überfallen? – Polizei prüft öffentliche Ausstrahlung des Überwachungsvideos' (0)

Comments are closed.