EVAG und Stiftung Zollverein verpassen Haltestelle „Zollverein“ neuen Look

Posted on 13. Juli 2016 in Radio Schonnebeck by Matthias Wurst

Die Straßenbahnhaltestelle „Zollverein“ an der Gelsenkirchener Straße bekommt in den kommenden Wochen einen neuen Anstrich: In Kooperation mit der Essener Verkehrs AG (EVAG) nutzt die Stiftung Zollverein die Sommerferien, um die Station grundlegend zu säubern, optisch zu verschönern und auch baulich neu zu gestalten.

Die Arbeiten werden je nach Wetterlage in den nächsten zwei bis drei Wochen ausgeführt. In dieser Zeit ist die Haltestelle gesperrt, die Fahrgäste können zu den Gehwegseiten ein- und aussteigen. Der Fahrkartenautomat ist nach wie vor zugänglich.

Die Haltestelle wurde zum Kulturhauptstadtjahr RUHR.2010 errichtet und ist stark frequentierter Haltepunkt der Kulturlinie 107. Wenn die Stadt Essen 2017 „Grüne Hauptstadt Europas“ ist und viele Besucher das UNESCO-Welterbe Zollverein mit öffentlichen Verkehrsmitteln ansteuern, soll sie in neuem Glanz erstrahlen.

Comments on 'EVAG und Stiftung Zollverein verpassen Haltestelle „Zollverein“ neuen Look' (0)

Comments are closed.